Politik

Seit wann bist Du politisch aktiv? "1995 habe ich begonnen, mich in der Politik zu engagieren und bin Mitglied in der SPD geworden, also vor mehr als 20 Jahren."

Wie kommt man als junger Mensch dazu? "Schon als Schüler habe ich immer mit angepackt und Dinge organisiert. Ich fand es einfach wichtig, mein Umfeld aktiv mitzugestalten, statt nur zu kritisieren. Hinzu kam, dass ich in meiner Familie das Engagement in Vereinen und in der Kommunalpolitik von Anfang an kennengelernt habe."

Und wie bist du in die Kommunalpolitik eingestiegen? "Bei der Kommunalwahl 2001 wurde ich erstmals in die Gemeindevertretung gewählt und habe zunächst im Ausschuss für Bauen, Planung und Verkehrs mitgearbeitet. 2006 wurde ich nach meiner Wiederwahl dann stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion."

Welche Themenfelder hast Du anschließend für die Fraktion bearbeitet? "In dieser Zeit habe ich einige Anträge, unter anderem zu Erneuerbaren Energien, zur Mobilität, zur Vereinsförderung und zur Unterstützung junger Familien sowie zum Ausbau der Kinderbetreuung im Parlament eingebracht."



Warum genau diese Themen? "Das sind nun mal die Themen, mit denen eine Gemeinde die Weichen für die Zukunft stellen kann. Und da ich als Pendler und junger Familienvater auch meine eigene Zukunft und die meiner Familie in Weilmünster bedenke, liegen mir diese Themen besonders am Herzen."

Und 2011 wurdest Du in den Gemeindevorstand gewählt, sozusagen die „Regierung“ von Weilmünster? "Nach der Kommunalwahl 2011 wurde ich von der Gemeindevertretung zum Ersten Beigeordneten gewählt und hatte die große Ehre, als Stellvertreter des Bürgermeisters unsere Gemeinde nach Innen und nach Außen vertreten zu dürfen. In dieser Zeit habe ich sehr viele wertvolle Erfahrungen gesammelt und Kontakte geknüpft, die meine politische Arbeit bis heute stark beeinflussen." 

White Daniel Jung Ortsrundgang in Möttau

Und auch im Landkreis bist Du engagiert? "Im Jahr 2010 rückte ich als Weilmünsterer Vertreter in den Kreistag nach und wurde Mitglied im Sozialausschuss. 2011 wurde ich dann erstmals direkt in den Kreistag gewählt und bin seitdem Mitglied im Ausschuss für Raumordnung, Wirtschaft und Verkehr. Seit 2016 bin ich leider der einzige Weilmünsterer Vertreter im Kreistag und lege mich seitdem natürlich umso mehr ins Zeug!" 

Gemeinde- und Kreispolitik – wie passt das zusammen? "Das eine geht nicht ohne das andere! Über viele für Weilmünster wichtige Themen wird im Kreistag entschieden. Ich nenne nur den Schulbau oder die Verkehrspolitik. Eine gute Vernetzung auf der Kreisebene ist wichtig, um auch für Weilmünster gute Ergebnisse erzielen und große Aufgaben mit Partnern in der Region gemeinsam bewältigen zu können. Die wirklich großen Themen und Projekte kann heute kaum noch eine Kommune im Alleingang stemmen - deshalb sind Netzwerke sehr wichtig!"

Seit 2016 vertrittst du Weilmünster und den Landkreis auch im Landeswohlfahrtsverband, der als Alleingesellschafter des Vitos Konzerns unter anderem für das Klinikum in Weilmünster verantwortlich ist? "Ja genau. Das ist für mich eine neue und sehr spannende Aufgabe, die sehr viel Einarbeitung erfordert. Immerhin verantwortet der LWV die sozialen Leistungen für behinderte, psychisch kranke sowie sozial benachteiligte Menschen in ganz Hessen und unterstützt diese im Alltag und im Beruf. Zudem ist das Vitos Klinikum in Weilmünster nicht nur ein wichtiger medizinischer Standort, sondern auch einer der größrten Arbeitgeber in unserer Region!"  

 

Besuchen Sie meine Facebook-Seite

Facebook-Fanpage:

Kontakt

Ich bin für Sie erreichbar:

Telefon: 06475 / 912 951
Email: info@daniel-jung.net

oder schreiben Sie mir...
Daniel Jung
Laubusstraße 9
35789 Weilmünster

Mängel-Formular

Suchen

Counter

Besucher:230236
Heute:14
Online:1